Zur Person



Bild "Willkommen:bild-person3.jpg"Ich heiße Dieter Schupp, wurde Mitte des letzten Jahrhunderts geboren und wohne in Marienfels, einem kleinen Dorf im Taunus, ganz in der Nä­he der Lo­re­ley. Meine Heimat, das „Rheinische Schie­fer­ge­bir­ge“ mit den beiden Welt­er­be­stät­ten „Oberes Mit­tel­rhein­tal“ und „Gren­zen des rö­mi­schen Im­pe­ri­ums“ (Limes), gehört zum Bun­des­land Rheinland-Pfalz und ist eine der – wie ich meine – landschaftlich schöns­ten Regionen in Deutsch­land.

Nastätten, der nächste größere Ort, etwa in der Mitte zwischen Köln und Frankfurt gelegen, ist eine Kleinstadt mit rund 4.200 Einwohnern und Teil des Kooperierenden Mittelzentralen Verbundes „Nastätten, St. Goar und St. Go­ars­hau­sen“.

In Deutschlands größtem Dienstleistungsunternehmen (ja, ja – in der öffentlichen Ver­wal­tung) war ich 46 Jahre lang engagiert und gerne tätig.

Mittlerweile genieße ich meinen wohlverdienten Ruhestand. Und da kann man mich immer wieder einmal ins Bergische Land pendeln sehen – in meine lieb gewonnene „zweite Heimat“. Die Stadt mit der Schwe­be­bahn, Lebensmittelpunkt meiner angeheirateten Familie, ist dann mein Ziel. Ich genieße es, ei­ner­seits die ländliche Umgebung im Taunus und andererseits die Großstadt am Rande des größ­ten Ballungsraumes Deutschlands als meine Lebenskreise zu erfahren.